Für unseren Schatz, Juli 2016

Noch nie haben wir einen Augenblick sehnlicher erwartet.
Noch nie haben wir einen Augenblick befreiter erlebt.
Noch nie haben wir einen Augenblick mehr geliebt.
Noch nie haben wir einem Augenblick tiefer gedankt,
als diesem Augenblick, in dem du geboren bist
und unser Leben reicher gemacht hast.

„Mein liebes Kind,

ich möchte dir ab jetzt regelmäßig ein paar Worte schreiben und hoffe sehr, du erfreust dich irgendwann an ihnen. Ich schreibe dir, weil ich dich einfach über alles liebe. Meine Gefühle lassen sich schwer in Worte fassen, aber du sollst wissen, dass du unser größtes Geschenk bist. […]“

Ich bin Anja. Die Gründerin von ahwoo. Nach der Geburt unseres Sohnes habe ich ihm einen Brief geschrieben und hatte mir fest vorgenommen dies ab diesem Zeitpunkt regelmäßig zu tun. Meine Gefühle niederzuschreiben in dieser hochemotionalen Zeit erschien mir eine wundervolle Idee. Sozusagen mein Gefühlsleben konservieren und irgendwann wieder hervorzuholen und vielleicht gemeinsam mit meinem Sohn diese Zeit Revue passieren zu lassen.

Die Idee ist wundervoll. Doch habe ich nicht einmal den ersten Brief beendet. (Wer von euch die übrigen Zeilen meines Briefs gern weiterlesen möchte, kann dies hier tun.) Geschweige denn weitere folgen lassen.

Das Leben mit einem Neugeborenen steht erst einmal Kopf. Und man muss sich seine Energie gut einteilen. Aus Furcht, dass diese Briefe über die Jahre verschütt gehen, habe ich damit aufgehört sie zu schreiben. Was für eine unsinnige Begründung, die mich traurig gemacht hat.

Aus dieser Traurigkeit heraus entschloss ich, dass mir so etwas nicht wieder passieren sollte und entwickelte die Idee zu ahwoo. Wenn ihr mehr zu unserer Motivation bei der Ideenfindung lesen möchtet, könnt ihr dies hier tun.

Am Anfang stand die Idee, einen Ort zu schaffen, an dem sämtliche Erinnerungen an die Entwicklung unseres Kindes festgehalten werden können. Der all unsere Herzensmomente bewahrt und lebendig hält.

Ein zentraler Ort für all die wertvollen Fotos, Videos und Dokumente sollte entstehen. Sicherheit, Kreativität und eine einfache Bedienung von jedem Gerät aus standen dabei für uns immer im Zentrum. Lest hier, wie AHWOO auch euer Familienleben bereichern kann.

Der Name ahwoo ist übrigens kein Zufall: Es war das erste Wort ihres Sohnemanns!

PS: Der Austausch mit jungen Müttern und Vätern wie dir ist uns sehr wichtig. Ahwoo lebt von deinen Erfahrungen. Schreib uns, denn wir möchten gern deine Geschichte kennenlernen!